«

»

Snow

 

03.01.2014

Snow benötigt keine Unterstützung mehr.

Ein aktuelles Bild von Snow:

2014-01-03 18.09.03


05.08.2012:

Die Boxerhilfe übernimmt eine Futterpatenschaft für Snow!

Für Snow gespendet hat

Nena Prem

30 Euro

Vielen Dank!


18.11.2008

Das geliehene Geld ist zurückgezahlt worden.

Wir bedanken uns ganz herzlich!

Da der Familie inzwischen weitere Tierarztkosten in erheblicher Höhe entstanden sind, hat die Boxerhilfe 100 Euro erlassen.


27.03.2008

Snow ist operiert worden – es ist alles gut verlaufen. Seine Familie schreibt:

Als sein Knie geöffnet wurde, hat man festgestellt, dass ein Kreuzbandsehne zum Teil gerissen ist und der Meniskus kaputt ist. Beide Teile wurden entfernt und das Kniegelenk wurde im Inneren mit einer speziellen Gewebe fest zusammengenäht. Es soll wieder relativ stabil werden.

Er schläft jetzt noch sehr viel. Kommt sicher vom starken Schmerzmittel. Und er kommt mit dem Gipsbein gut zurecht. Er kann schon damit auf für ihn verbotene Sofas klettern. Also wieder der Alte ;o)


Die Boxerhilfe hat 500 Euro auf das Konto der Tierklinik überwiesen.


26.03.2008

Snow wurde im Januar 2008 an eine junge Familie in Berlin vermittelt, die sich nun an die Boxerhilfe gewandt hat:

David und ich sind beide gehörlos und haben einen tauben Boxer im Mitte Januar bekommen aus der Pflegestelle.

Nach etwa einer Woche humpelte er nach dem Toben. Wir waren natürlich beim Tierarzt und er hat Snow (so heißt unser Boxer) Knie geröntgt. Da zuerst nur Entzündung zu sehen war, verschrieb er uns Rimadyl. Diese bekam Snow auch 3 Wochen lang. Zwischenzeitlich gingen wir immer wieder zum Tierarzt, um ihn auf dem Laufenden zu halten. Als es immer noch nicht besser wurde, Snow humpelte zwar nicht mehr, aber der rechte Knie war immer noch geschwollen, hat der Tierarzt ihn gestern wieder geröntgt. Da konnte man sehen, dass die Knorpel gesprengt ist. Wir fuhren heute zum Spezialisten, Fachtierarzt für Chirugie. Man sagte mir, dass Snow operiert werden muss, da OCD ist.

Hier der Link zum Thema: www.svk-asmpa.ch/hund/ocd/index.html

Uns fehlen natürlich Geld, da wir erst im Februar nach Berlin gezogen sind und viel Geld für den Umzug usw. ausgegeben haben.

Die von der Pflegestelle hat mir Ihre Adresse gegeben. Nun ich weiß, Sie spenden Geld. Das wollen wir aber nicht für uns, denn wir könnten Geld zurück zahlen, daher die Frage, ob Sie uns Geld leihen würden und wir zahlen Ihnen alles in Raten zurück? Wäre so was möglich?

Wie wir zu Snow gekommen sind:

Also, da wir selber gehörlos sind, wollten wir gerne auch einen gehörlosen Hund, da wir der Meinung sind, dass er bei uns am besten aufgehoben ist. Da schaute David immer mal wieder nach gehörlosen Hunde unter der Seite von „einfach Taub“. Wir verliebten auf den ersten Blick in Snow. Schwupps hatten wir einen Besuchstermin bei der Pflegestelle. Wir und unser Sohn fuhren dann 3 Stunden zur Pflegestelle und waren mehr als begeistert. Aber da uns der Umzug von Braunschweig nach berlin noch bevorstand, blieb Snow erstmal auf die Pflegestelle. Sie waren auch begeistert von uns, da wir selber gehörlos sind und entsprechend auf die Bedürfnisse auf gehörlose Hunde ohne großen Aufwand eingehen können.

So kam Snow dann Mitte Januar mit uns nach Berlin. Wir sind so froh ihn zu haben. Er ist so lieb, gutmütig, verspielt und auch geduldig zu Joshua, unserem Sohn.

Joshua ist zwar manchmal grob zu ihm, er ist ja erst 2 Jahre alt, aber Joshua hat ihn auch fest in sein Herz geschlossen und spielt gerne mit ihm.

Snow ist knapp 9 Monate alt erst.


Snows OP wird laut Auskunft der Tierklinik ca. 750 Euro kosten. Die Boxerhilfe stellt Snows Familie 500 Euro leihweise zur Verfügung, die direkt an die Tierklinik bezahlt werden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.boxerhilfe.de/2014/01/snow/