Wem wir helfen – wie wir helfen

Kranke Boxer

Wir unterstützen Besitzer kranker Boxer, wenn die Tierarztkosten ihre finanziellen Möglichkeiten übersteigen. Wir lassen uns die bisher entstandenen  Tierarztkosten sowie Einnahmen und regelmäßige Ausgaben der Besitzer nachweisen und zahlen die Rechnungen dann direkt an den Tierarzt oder die Tierklinik in max. Höhe bis 500 Euro! Wenn ein Boxer Spezialfutter benötigt, übernehmen wir Futterpatenschaften in Höhe von 25 Euro monatlich. Antragsformulare können per Mail angefordert werden:  info@boxerhilfe.de

Alte Boxer

Boxer ab 7 Jahren sind nur noch schwer zu vermitteln. Wir suchen zusammen mit deutschen Tierschutzvereinen ein neues Zuhause für die Oldies. Nach Antrag unterstützen wir die Tierschutzvereine / Tierheime mit einer Einmalzahlung in Höhe von 150 Euro.

Boxer  auf Mallorca

Dieses Projekt besteht seit dem Jahr 2007.  Bis zum April 2018 konnten wir noch die Tierschutzvereine vor Ort mit den kompletten Kosten unterstützen und beschränkten unser Angebot lediglich auf die Boxer, die aus Tötungsstationen gerettet wurden.

Auf Grund der eingeschränkten finanziellen Situation mussten wir nunmehr das Projekt überarbeiten.  Des weiteren hat unsere intensive Arbeit auf der Insel ihre Früchte getragen, so dass heute der Name der Boxerhilfe bekannt ist und Boxer nicht grundsätzlich in der Perrera abgegeben werden . Oftmals werden unsere Mitarbeiter vor Ort direkt angesprochen  und die Hunde können direkt in die Auffangstationen wechseln.

In Kooperation mit dem Verein „Ein Herz für Boxer e.V.“ werden wir weiter Boxer aus Mallorca in eine sichere Zukunft retten. Je Boxer zahlen wir hier eine Aufwandsentschädigung für die Vorbereitung: Chip, Ausweis, Impfungen, Reiseprofil , Traces und Flug in Höhe von 100 Euro.

Mit einer Flug-Patenschaft in Höhe von einmalig 50 Euro können Sie helfen!

Boxer in der Obhut von Tierschutzorganisationen

Bei kranken Boxern helfen wir mit einmaligen Zuschüssen zu Tierarztkosten von max. 200 Euro oder einer monatlichen Patenschaft in Höhe von 25 Euro. Auch für schwer vermittelbar Boxer übernehmen wir Patenschaften. Hier wird ein Antrag  der jeweiligen Tierschutzorganisation / Tierheim benötigt.

 

Über alle eingegangenen Anträge entscheidet das Team der Boxerhilfe!

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.boxerhilfe.de/wem-wir-helfen-wie-wir-helfen/