«

»

Ronja

09.08.2012:

Ronja hatte eine schwere, langwierige Analbeutelentzündung. Ihre Besitzerin bezieht nur eine kleine Witwenrente und hat uns um Unterstützung gebeten.

Die Behandlungskosten für Ronja betrugen

242,78 Euro

Der Betrag wurde bereits an die Tierärztin überwiesen.

Die Boxerhilfe gibt 50 Euro als Grundstock.

Für Ronja gespendet haben

Susanne Pitz
Waltraud Brüssel-Fleischer
Petra Stamms
Monika und Egon Kruse
Heidi Dinges
Ute Traulsen
Sabine Westphal

192,78 Euro

Vielen Dank!

Damit konnte die Sammlung für Ronja abgeschlossen werden.


31.08.2010

Ronja ist eine mindestens 7 jährige reinrassige Boxerhündin, dunkelbraun gestromt.

Sie wurde von einem älteren Ehepaar hier aus Deutschland abgegeben, da man sich nicht mehr ausreichend kümmern konnte. Angeblich war keiner der Familienangehörigen bereit, Ronja aufzunehmen. Wie wir jetzt erfahren haben, wurde Ronja auf einer Terrasse gehalten. Sie hat definitiv etliche Würfe hinter sich! Ihre Rute war wohl mehrfach gebrochen, wo sich jedoch niemand drum kümmerte. Es beeinträchtigt sie nicht – ist allerdings ein ganz kleiner Schönheitsmakel.

Ronja ist eine sehr ausgeglichene, bescheidene und sehr brave Hündin, die Spaziergänge durch die Natur liebt und unglaublich menschenbezogen ist. Zur Begrüßung ihrer Menschen verteilt sie typische stürmische „Boxer-Küsschen“ und sollte möglichst in einem ruhigen Haushalt ein Zuhause finden. Ronja würde sich über einen Garten freuen, ist verträglich mit anderen Hunden und sogar mit Katzen. Sie kann stundenweise alleine bleiben.


12.09.2010:

Ronja hat ihr Zuhause in Hessen gefunden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.boxerhilfe.de/2012/08/ronja/