«

»

Lizzy

Liz ist eine 12 Jährige Boxerhündin, die ihr ganzes Leben an der Kette verbracht hat. Da sie alt ist und keine Babies mehr bekommen kann, hatten ihre Menschen sich entschlossen, sie an der Kette ohne Wasser und Futter krepieren zu lassen. Ich sah sie das erste mal vor 2 Jahren und musste lange kämpfen, damit die Polizei sie rausholen konnte, oder wollte. Die Familie hatte noch einen Boxer, der vor 3 Jahren, im selben Zustand, gestorben ist. Das Herrchen, sagte der Polizei, sie sei unheilbar krank und würde nicht zunehmen, obwohl sie gut frisst. Kurz danach sagte er aber, da er sich gerade von seiner Frau trennt, würde die Frau dem Hund nichts zum Fressen und zum Trinken geben um ihn zu ärgern und er sei den ganzen Tag bei der Arbeit, hätte keine Zeit. Außerdem sei der Hund an der Kette, weil er sehr aggressiv ist….

Fazit: Liz wurde am Samstag beschlagnahmt, sie hatte seit Donnerstag nichts gefressen und nichts getrunken, sie ist nicht unheilbar krank, sondern schlicht unterernährt und ausgetrocknet. Liz ist sehr lieb und überhaupt nicht aggressiv, sie ist die ganze Fahrt in die Tierklinik (70 km) auf dem Schoss unserer Helferin gelegen,

17.11.08: Lizzy geht es soweit gut, sie hat über 8 Kg zugenommen und wurde schon gegen Leishmaniose behandelt, zurzeit wird sie gegen Filariose behandelt. Sie wurde nun von einer unserer Helferinnen adoptiert und wird den Rest ihres Lebens in Liebe und Frieden verbringen. Die Tumoren wurden durch Operation entfernt und sie fühlt sich wohl, sie ist glücklich und nimmt am Leben teil, sie ist total verfressen….. ) Wir machen uns natürlich nicht zu grosse Hoffnungen, in dem Sinne, dass sie alt und krank ist, aber das ist egal. Hauptsache sie ist aus dem Inferno raus und darf endlich Freude am Leben haben! Für sie suchen wir eine Patenschaft!

Nachtrag vom 26.11.08:

Sie hat zwar zugenommen und ist fröhlich, der Weg ist aber sehr lang, wenn überhaupt, bis sie wie ein „normaler Hund“ aussehen wird. Sie musste zu lange, zu viel Schmerz erleiden.

Sie nimmt aber Teil am Leben und freut sich, sich endlich frei bewegen zu können, Futter und frisches Wasser zu haben!

Gandhi-Tierschutzverein
gandhitierschutz@yahoo.de
www.gandhi-tierschutz.de

*****************************************************************************
Die Boxerhilfe übernimmt eine Patenschaft für Lizzy.


28.02.2009

Lizzy ist über die Regenbogenbrücke gegangen.

Licht und Liebe für dich, LIzzy!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.boxerhilfe.de/2008/12/lizzy/