Greco, geb. 01.10.2010 / aus der Refugio Auflösung

 

Hallo Leute…ich der Greco – das sind 2 Hunde in einem!

Drinnen bin ich sehr ruhig und verschmust, Frauchen meint, es wirkt als müsse ich Jahre an Streicheleinheiten aufholen. Ich bin stets bei allem dabei, was im Haus zu erledigen ist – die übrige Zeit verbringe ich mit Fressen oder Schlafen und zwar so tief, dass man Möbelstücke über mich drüber heben könnte.

Allein bleiben gefällt mir nicht besonders, das quittiere ich im Moment noch mit lautem Gejammer. Besucher finde ich rieseig und bin diesen sehr aufgeschlossen, sofern man mich lässt, rücke ich ihnen mit Geschlabber auf die Pelle.

Draussen ist für mich alles so, als hätte ich die Welt noch nicht gesehen, alles ist wahnsinnig aufregend und ich kann die neuen Eindrücke gar nicht so schnell verarbeiten. Ruhiges Gehen an der Leine kenne ich noch nicht, so dass hier noch Arbeit nötig ist. Aufgeregt würde ich gerne auf alles und jeden zustürmen, was natürlich nicht geht.

Ich bin ein großer Junge mit 60cm Schluterhöhe und 35 kg – die Power, die dahinter steckt sollte man nicht unterschätzen.
Katzen und Eichhörnchen, eigentlich überhaupt alles was sich schnell bewegt, sind meine Leidenschaft und müssen sich in Sicherheit bringen.

Ich bin jetzt eine Woche in Deutschland und man kann zusehen, wie ich mich von Tag zu Tag verändert und langsam hier ankomme.

Ein ruhiges Zuhause fände ich toll, so das wir entspannt an „meiner Entspannung“ arbeiten können.

Frauchen sagt, ich bin ein echtes Juwel, das noch ein bisschen Politur und Zeit zum Ankommen braucht!

Ein weiterer Besuch beim Tierarzt  stand an, hier wollten die Leute von EHFB vorsichtshalber noch eine Herzsonographie machen lassen, … Und, es war alles in Ordnung! Ich brauche überhaupt keine Herzmedis!

Jetzt würde ich mich sehr freuen, wenn Ihr mal anruft, um mich kennenzulernen.

Euer Greco

 

Steckbrief:

Name: Greco

Rasse: Boxer

kastriert: nein

kupiert: ja

geb. lt. Ausweis: 01.10.2010

Herkunft: Valencia (Spanien)

Wesen: aktiver und verschmuster Boxer, verträglich mit Hündinnen, Familienhund, keine Kleintiere oder Katzen

Standort: Bochum

 

Reiseprofil:

Leishmaniose: positiv, in Behandlung

Ehrlichiose: positiv, in Behandlung

Anaplasmose phago: negativ

Filariose: negativ

Rickettsiose: positiv, in Behandlung

 

Kontakt: Christiane Handke

+49 2331-400266
+49 160-1572705
ch@einherzfuerboxer.de
 

Arena, geb. 12.06.2009 – aus der Refugio Auflösung

Arena kommt aus der Refugio-Auflösung.

Als sie auf die Auffangstation kam, war ihr Zustand sehr kritisch. Sie hatte eine Anämie – die Blutwerte waren insgesamt sehr schlecht. Zudem war sie stark unterernährt .

Nicht genug, denn es stellte sich heraus, dass sie Leishmaniose, Ehrlichose und Filarien positiv war.

Man begann zunächst den Gesamtzustand zu stabilisieren. Die Ehrlichose und die Filarien wurden bereits in Spanien behandelt. Nun muss die Behandlung der Leishmaniose noch angegangen werden.

Arena hatte ein sehr goßes Fettgeschwulst, welches ebenfalls noch entfernt werden mußte, da es sie stark  beeinträchtigte.

Die Gesamtkosten dieser Behandlungen belaufen sich auf 405,20 Euro.

Diese Kosten trägt die Boxerhilfe. Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende.

Danke!

 

 

 

Laila aus Son Reus

Hallo Deutschland!
Es ist wohl an der Zeit, dass ich mich mal wieder melde. Irgendwie scheint sich ja niemand für mich zu interessieren.
Mittlerweile habe ich mich von meiner OP richtig gut erholt- wie ihr auf den Bildern auch sehen könnt.
Seitdem es mir wieder gut geht, konnte ich mich auch auf Artgenossen einlassen. Ich genieße hier nicht nur die Nähe meiner Pflegefamilie, sondern kann auch im Rudel richtig gut mitlaufen. Mit Kindern spielen und von den kleinen Händen ausgiebig gestreichelt werden, ist Klasse!
Die schlimmen Zeiten liegen hinter mir. Ich muß weder Hungern, noch Schmerzen erdulden.
Was mir nun noch fehlt, ist eine eigene Familie!
Mitterweile wurde ich schon ein wenig verwöhnt, bekomme nun nur das beste Futter und liebe es, überall dabei zu sein. Doch ich kann auch eine angemessene Zeit alleine bleiben. No Problem!
Grundkommandos kenne ich und laufe an der Leine richtig gut mit.
Boxertypisch bin ich agil und verspielt. Neue Abenteuer könnten wir also zusammen angehen.
Wenn ihr bereit seid, könnte ich ganz bald schon zu euch kommen!
Wie wär es mit uns?
Eure Laila

Steckbrief:

Name: Laila

Rasse: Boxer

kastriert: ja

kupiert: ja

geb. ca. 2014

Herkunft: Mallorca (Spanien)

Wesen: nettes Boxermädchen, artgenossenverträglich, sehr kinderlieb, Keine Katzen oder Kleintiere

Standort: Pflegestelle Mallorca (Spanien)

 

Reiseprofil:

Leishmaniose: offen

Babesiose: offen

Anaplasmose platys: offen

Ehrlichiose: offen

Rickettsiose: offen

Filariose: offen

Hepatozoonose: offen

 

Kontakt: 

Elke Mührer

+ 49 2252-836824

+ 157-80606334

em@einherzfuerboxer.de

 

 

Laila konnte endlich gerettet werden. Da sie ein Schaf gerissen hatte, wurde sie als gefährlich eingestuft.

Patin: Viktoria Andres

02.07.2017 : Perrera Son Reus Mallorca

09.08.2017:  konnte auf die Auffangstation wechseln

12.08.2017:  Laila hatte einen Tumor vor der Gabärmutter. Die Nähte haben nicht gehalten und es mußte nochmal operiert werden.

14.08.2017:  Eine erneute OP war heute erforderlich, da sich eine Sepsis eingestellt hatte.

 

 

 

 

Opa Herbert, geb. 2003

Seniorenresidenz gesucht!

Gestatten, dass ich micht vorstelle. Mein Name ist Herbert….noch ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber er gefällt mir.

Ich denke, mit dem neuen Namen und der baldigen Reise nach Deutschland, habe ich noch einmal ein neuen Lebensstart.

Gefunden hat man mich in Istanbul. Ich hatte großes Glück, dass Yasemin mich bei sich aufgenommen hat.

Sie sagt, ich sei ihr lieber alter Opi! Das kann ich nur bestätigen, lieb bin ich und große Ansprüche stelle ich auch nicht mehr.

Ein weiches Kissen zum Schlafen oder ein Sessel oder Sofa!? Wenn das machbar wäre? So kann ich meine alten Knochen ausruhen. Nette ruhige Spaziergänge genieße ich. Große Runden klappen leider nicht mehr.

Mit Artgenossen habe ich keinerlei Probleme. Im Gegenteil, so ein nettes altes Mädchen an meiner Seite, könnte ich mir sehr gut vorstellen.

Jetzt dauert es nicht mehr lange und ich werde auf dem Seniorenhof bei Elli einziehen.

Vielleicht gibt es ja in der Tat noch Menschen, die mich dann dort besuchen und mich adoptieren würden. Wir werden sehen.

Derweil grüße ich euch, euer Herbert

 

Steckbrief:

Name: Herbert

Rasse: Boxer

kastriert: nein

kupiert: ja

geb. lt. Schätzung Tierarzt: 2003

Herkunft: Istanbul (Türkei)

Wesen: besonders lieber Boxer Opi, stellt keine Ansprüche mehr, verträglich, kinderlieb

Standort: Boxerseniorenhof Reichshof

 

Reiseprofil:

Leishmaniose: offen

Babesiose: offen

Anaplasmose platys: offen

Ehrlichiose: offen

Rickettsiose: offen

Filariose: offen

Hepatozoonose: offen

 

Kontakt: Elke Mührer
+49 157-80606334
em@einherzfuerboxer.de

Tico, geb. 06.12.2006 – aus der Refugio-Auflösung

Oldie-Fans gesucht!

Ich bin Tiko und hier auf meiner Pflegestelle gibt es nur Gutes über mich zu berichten.

Ich bin, so sagt man hier, ein sehr braver und ruhiger Boxeropi, der gerne mit Euch einen schönen und gemütlichen Lebensabend verbringen möchte.

Mich bringt hier so gar nichts aus der Ruhe, denn ich bin ein ziemlich souveräner Typ. Ich laufe übrigens nicht durch die Wohnung, sondern ich stolziere.

Außerdem gehe ich noch sehr gerne spazieren und schleppe auch hin und wieder ein paar „kleinere Bäume“ durch die Landschaft. Mit meiner Freundin Mia tobe ich auch gerne noch herum. Beim Fressen bin ich doch sehr wählerisch…mir schmeckt halt nicht alles.

Was Ihr unbedingt wissen sollte…ich kann Türen öffnen, um mich dann, eventuell bequem, woanders hinzulegen. Gute Leinenführigkeit attestiert man mir hier auch.

Auch beim Tierarzt war ich ziemlich relaxt mit allem, was da im Wartezimmer so rum saß. Bei der Behandlung selbst, war ich doch sehr unsicher, hier brauche ich dann Menschen, denen ich vertrauen kann, sonst wird das nix mit einer Behandlung.

Gegen ein nettes Mädel in meinem neuen Heim hätte ich auch nichts einzuwenden.

Also Leute, wie wär´s mit uns?

Euer Opi Tiko

 

Steckbrief:

Name: Tiko

Rasse: Boxer

kastriert: ja

kupiert: ja

geb. lt. Ausweis: 06.12.2006

Herkunft: Valencia (Spanien)

Wesen: netter Boxer Opi, keine Katzen, keine Rüden

Standort: Marktsteft

 

Reiseprofil:

Leishmaniose: negativ

Babesiose: negativ

Ehrlichiose: negativ

Anaplasmose phago: positiv, in Behandlung

Filariose: negativ

 

Kontakt: Christiane Handke

+49 2331-400266
+49 160-1572705
ch@einherzfuerboxer.de

Boxerhilfe-Kalender 2018

Hier ist er – der Boxerhilfe-Kalender 2018, im DIN A4-Format realisiert von Ina Meyer.

Vielen Dank dafür!

Er kann zum Preis von 16 Euro bestellt werden.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Adresse (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse erneut ein:(Pflichtfeld)

Hiermit bestelle ich

Anzahl Kalender:

Falls Sie uns etwas mitteilen möchten:

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit dem neuen Kalender!

Kiara, 8 Jahre – aus der Refugio-Auflösung

Kiara kommt aus der Refugio-Auflösung. Sie ist 8 Jahre und ebenfalls Leishmaniose positiv.

Kiara ist am 23.09.2017 nach Deutschland und wird von der Boxernotrufzentrale übernommen.

Wir unterstützen die Boxernotrufzentrale mit einer Patenspende in Höhe von 50 Euro.

Viva

geb. 04.08.2007
PatInnen: Roswitha Seelos – Heidi Dinges – Matthias Schätzl – Boxer Phoebe, Junior und Julius – Cindy Theile

zu Vivas Tagebuch

 

Viva hat im April 2015 ein Zuhause in Deutschland gefunden. Die Boxerhilfe übernimmt lebenslang alle Tierarztkosten für Viva.

Viva kam völlig abgemagert in Deutschland an. Sie litt unter Durchfall und den Nachwirkungen einer Vergiftung in Form Bauchspeicheldrüsenentzündung. Außerdem war eine Zahnsanierung und Entfernung von Epuliden und einer Geschwulst notwendig. Auch Vivas Nieren sind nicht in Ordnung, so dass sie Spezialfutter benötigt. Außerdem bekommt sie dauerhaft Enzyme für die Bauchspeicheldrüse, Herztabletten und Medikamente, um die Nierenfunktion zu unterstützen. Dazu kamen im Lauf der Zeit noch eine Krallen- und eine Augenverletzung. Viva hatte epileptische Anfälle, aber sie ist gut mit Medikamenten eingestellt. Außerdem mussten 3 vereiterte Zähne entfernt werden.

Bisher sind folgende Kosten entstanden:

100 Euro Übernahmegebühr
6.542,76 Euro Tierarztkosten (Stand 09.09.2017)

Über Ihre Unterstützung für Viva würden wir uns freuen.


14.03.2014

Viva ist gut angekommen

Viva von Okeler Forst ist eine 7 Jahre alte weiße Boxerhündin. Sie ist eine echte Weltenbummlerin. Sie erblickte das Licht der Welt in einer Boxerzucht in Deutschland, von wo sie nach Polen kam. Dort verbrachte sie einige Wochen. Wo und wie sie dort gelebt hat, wissen wir nicht.

Aus Polen kam sie in ein ungarisches Tierheim auf dem Lande und von dort in die Obhut der Boxer Rassenrettung des NOAH Tierheims Ungarn. Ihr bisheriges Leben war sehr abenteuerlich, aber nun soll sie endlich ein Familie finden, wo sie zur Ruhe kommt und nur noch Liebe erfährt!

Viva ist eine sehr liebe, aktive, verspielte Hündin, die sich auch mit anderen Hunden gut versteht. Sie hat einen empfindlichen Magen und neigt zum Durchfall, daher bedarf ihre Fütterung besonderer Aufmerksamkeit.

Viva

Das neue Forum der Boxerhilfe

Liebe Forenmitglieder!

Das neue Forum ist da. Ich möchte Euch herzlich einladen, registriert euch neu.

Alles Nötige ist installiert. Am Design und den Feinheiten feilen wir noch – je nach dem wie unsere Zeit es zuläßt. Denn wir sind ja alle nur Ehrenamtler und müssen im wahren Leben auch noch unseren Job meistern.

Elke Mührer, Boxerhilfe

 

 

 

 

 

Leo, 8 Jahre

Hallo liebe Boxerfreunde!

Unser Tierheim hat einen 8 Jahre alten Boxerrüden aufnehmen müssen. Seine Vorgeschichte ist ziemlich unbekannt.
Offenbar wurden Leos Bedürfnisse nach Kontakt zu Artgenossen lebenslang missachtet. Seine Leute, obwohl gut Deutsch sprechend, konnten keinerlei Angaben über Leos Hundeverträglichkeit machen. Wir vermuten, dass er entweder sein Leben im Grundstück verbrachte oder beim Spazieren gehen niemals zu anderen Hunden Kontakt aufnehmen durfte. Da Leo keine Vergleichsmöglichkeiten mit einem glücklichen Hundeleben hat, er ist noch tief traurig über den Verlust seines bisherigen Zuhauses.
Leo ist ein körperlich sehr kräftiger Rüde, der außer Schilddrüsentabletten nichts benötigt und noch sehr agil ist. Weiterhin hat er als Hobby „Schmusen“ gewählt.

Kontakt:

Tierheim Wiehl-Koppelweide, Franziska Roggendorf

Franziska.Roggendorf@tierheim-koppelweide.de
Tel. 02262-970197

Die Boxerhilfe

Boxerhilfe – wir helfen

  • Boxern, für die aufgrund von Krankheit oder OP hohe Tierarztkosten entstanden sind
  • Boxern, die aufgrund ihres Alters nur schwer vermittelbar sind
  • Boxern aus den Tötungsstationen auf Mallorca

Jede/r von uns kann in unserem System sehr schnell in eine finanzielle Notlage kommen, und manche von uns haben das Glück, in gesicherten finanziellen Verhältnissen zu leben. Das Miteinander und das Geben und Nehmen werden wieder wichtig. Wir wollen in Not geratene Boxer-Besitzer und Tierschutzorganisationen unterstützen. Denn jede/r von uns kann ein klein wenig dazu beitragen, diese Welt zu verbessern. Die Boxerhilfe hilft

  • mit Unterstützung für Menschen, die durch Dauerbehandlung oder OP ihres Boxers in finanzielle Not geraten
  • mit Patenschaften und Pflegestellen für Boxer in Tierheimen oder in der Obhut von Tierschutzorganisationen, die aufgrund von Alter, Krankheit oder Behinderung nur noch schwer oder gar nicht mehr vermittelbar sind

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.boxerhilfe.de/

Laila aus Son Reus

Update Laila v. 18.10.2017

Laila ist auf unserer Auffangstation. Ihr Zustand ist momenan kritisch. Sie hatte einen Tumor, der vor der Gebärmutter lag. Hier gab es Komplikationen. am 14.08. wurde sie das 2. Mal operiert. Die Kosten belaufen sich momentan auf 585 EURO.

Wir bitten um Spenden für Laila!

90 EURO aus der „5 EURO-Spenden Aktion für Heidrun“
weitere Spenden erhielten wir aus der Flohmarktgruppe
Wir haben insgesamt 259 Euro als Unterstützung an Ein Herz für Boxer e.V. überweisen können.
Allen Spendern ein herzliches DANKESCHÖN!

Mehr lesen

Opa Herbert, geb. 2003

Seniorenresidenz gesucht!

Gestatten, dass ich micht vorstelle. Mein Name ist Herbert….noch ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber er gefällt mir.

Ich denke, mit dem neuen Namen und der baldigen Reise nach Deutschland, habe ich noch einmal ein neuen Lebensstart.

Gefunden hat man mich in Istanbul. Ich hatte großes Glück, dass Yasemin mich bei sich aufgenommen hat.

Sie …

Mehr lesen

Besuch bei Danko

Danko lässt grüßen. Er hatte Besuch von der Nürnberger Chaos Bande und Martina.

Lieben Dank für die tollen Bilder!

Mehr lesen