Vivas Tagebuch

Viva

 

Viva
geb. 04.08.2007

PatInnen:
Heidi Dinges
Viktoria Andres
Matthias Schätzl
Boxer Phoebe, Junior und Julius

 

 

 

Hallo,

ich bin Viva vom Okeler Forst. Am 04.08.2007 wurde ich in Deutschland geboren und als Welpe nach Hannover verkauft. Dort lebte ich einige Zeit. Irgendwie bin ich später in Polen und dann in Ungarn gelandet und dort ins Noah-Tierheim gekommen. Der Verein Ein Herz für Boxer e.V. hat mich in diesem Tierheim entdeckt und beschlossen, mich nach Deutschland zu holen. Mein jetziges Frauchen hat mich dort gesehen und war gleich begeistert von mir. Obwohl ich so einige Baustellen mitbrachte, wollte sie sich um mich kümmern. Sie hatte schon zwei Notnasen vor mir, Nele und Gorda. Da mein Frauchen schon etwas älter ist und nur eine kleine Rente bezieht, hat die Boxerhilfe gesagt: Wir übernehmen die Tierarztkosten für Viva! Und so kam ich im März 2015 nach Deutschland. Ich werde hier ab und zu berichten, wie es mir geht und was ich so mache.


28.11.2016

Nun haben sie mir noch 3 Zähne gezogen, weil sie vereitert waren. Ich hoffe, jetzt ist mal Ruhe und ich kann es mir einfach nur gutgehen lassen!


26.11.2016

Leider geht es mir im Moment nicht so gut. Ich hatte eplileptische Anfälle, eine ganze Nacht lang. Zum Glück hilft das Medikament, das ich bekommen habe, sehr gut. Aber Frauchen macht sich große Sorgen um mich. Hoffentlich kann ich noch lange bei ihr bleiben.


17.09.2016

Ein paar Bilder von mir:

28.08.2016

Mir geht es so gut wie nie – ich fühle mich „boxerwohl“. Endlich haben Frauchen und ich mal eine unbeschwerte Zeit. Es wäre schön, wenn das noch lange so bliebe. Bitte drückt uns alle die Daumen!


04.08.2016

Heute ist mein Geburtstag! 9 Jahre bin ich nun! Ich muss gerade mal wieder Tabletten schlucken, weil der Durchfall einfach nicht weggehen will, aber sonst geht es mir sehr gut, und ich in allen sehr dankbar, die meine Behandlung ermöglichen und für mich spenden. Danke schön!


18.07.2016

Es geht mir wieder besser. Manchmal nerve ich Frauchen ein bisschen, weil ich so ballfixiert bin und immer spielen will. Und ich kann jetzt auf Kommando bellen – für was auch immer das nützlich sein soll. Aber wenn es Frauchen Freude macht …


04.07.2016

Momentan geht es mir nicht gut. Der Durchfall bleibt, und ich habe 3 kg abgenommen. Power hab ich trotzdem noch für zwei! So schnell lasse ich mich nicht unterkriegen!


Juni 2016

Von einer anonymen Spenderin hat die Boxerhilfe 40 Euro für mich bekommen. Danke schön!


Mai 2016

Die Giardien bin ich glücklicherweise wieder los. Aber meine Verdauung bleibt wohl für immer empfindlich. Frauchen macht sich deswegen viele Sorgen, aber anscheinend hilft da nichts wirklich.


April 2016

Meine Güte, jetzt habe ich mir auch noch Giardien eingefangen. Blöde Biester. Hoffentlich bin ich die bald wieder los. Ich bin doch sowieso schon so empfindlich, und jetzt habe ich noch extra Dünnpfiff. Armes Frauchen, muss jetzt besonders oft mit mir raus.

Sie haben mir mal wieder Blut abgezapft. Immerhin haben sich die Nieren- und Bauchspeicheldrüsenwerte verbessert, aber die Leberwerte sind weiter sehr schlecht. Trotzdem geht’s mir gut, und das ist die Hauptsache!

Meine SpenderInnen in diesem Monat waren: Nicole Schulzke 15 Euro, Heidi Dinges 40 Euro und Martina Hartmann 15 Euro. Vielen Dank!


14.03.2016

Heute haben wir Jahrestag. Ein Jahr bin ich nun schon hier. Ich habe euch noch gar nicht erzählt, dass ich im Raum Würzburg wohne. Schön ist es hier. Ich werde immer noch homöopathisch behandelt, und das muss wohl auch so bleiben. Meine Enzyme bekomme ich natürlich auch immer noch.

Leider ist mein Auge noch nicht wirklich besser, was mich aber nicht davon abhält, mich voll auszuleben. Vor ein paar Tagen habe ich Frauchen zum Stürzen gebracht. Musste in die Notfallklinik, Platzwunde an der Augenbraue. Schuld waren 3 fremde Menschen, die ihre Hunde einfach zu mir laufen ließen. ICH war angeleint, die anderen nicht. Bin dann auf die 3 los, und Frauchen fiel in den Dreck. Tut mir echt Leid, aber ich mag nun mal keine anderen Hunde, schon gar nicht, wenn sie zu dritt auf mich losgehen, sorry!

Ich bedanke mich für 12 Euro von Viktoria Andres, 10 Euro von Doris Ellinghaus, 10 Euro von Sabine Haake und 35 Euro von Heidi Dinges.


Februar 2016

Bei uns Beiden ist alles in bester Ordnung, mir geht es sehr gut. Frauchen meint, sie muss mich jetzt beim Füttern etwas bremsen, denn ich wiege im Moment 31 kg. Noch sehe ich aber gut aus!!! Von FrauchensTochter habe ich ein Kunstlederbett bekommen – das ist riiiiesig groß. Ich hab mich sofort reingestürzt und gleich einen Purzelbaum gemacht. Bin richtig glücklich! Außer dass ich ein entzündetes Auge habe, aber das wird schon wieder weggehen!

In diesem Monat haben für mich gespendet: Nicole Schulzke 17 Euro, Andrea Penners 20 Euro, Cornelia Löffert 20 Euro und Heidi Dinges 20 Euro. Danke schön!


Januar 2016

Heute will ich euch mal meinen Speiseplan vorstellen. Ich bekomme morgens und abends Rindfleisch (andere Fleischsorten
vertrage ich nicht). Dazu gibt es Kartoffeln, Karotten, Fenchel, Zucchini. 2x in der Woche ein gekochtes Ei, Petersilie oder Loewenzahn, etwas Magerquark und Leinoel ins Futter. Besonders liebe ich Obst: Bananen und Äpfel – die kriege ich aber nur jeden 2. oder 3.Tag.

Viktoria Andres hat 20 Euro für mich gespendet. Vielen Dank!


Dezember 2015

Ich habe vom Christkind ein neues Geschirr bekommen. Sieht klasse aus! Die Blutwerte haben sich verbessert, und Frauchen ist glücklich. Und zugenommen habe ich endlich auch. Wiege stolze 30 kg. Allerdings habe ich mir eine Kralle verletzt – das blutet arg. Ab geht’s zum Tierarzt.

In diesem Monat habe ich ganz viele Spenden bekommen: 205 Euro von Heidi Dinges, 25 Euro von Susanne Schnatz, 10 Euro von Fam. Reppel, 145 Euro von Nicole Schulzke, 5 Euro von Cosima Matuschak, 15 Euro von Roswitha Seelos, 50 Euro von einer anonymen Spenderin, 50 Euro von Diana Hasenstab, 10 Euro von Sabine Haake, 24 Euro von Yvonne Domschke, 25 Euro von Holger Friedenberger, 25 Euro von Hartmut Vollmar, 50 Euro von Katrin Heilwagen und 25 Euro von Monika und Egon Kruse. Das war ein tolles Weihnachtsgeschenk für die Boxerhilfe.


November 2015

Leider sind auch  meine Nierenwerte absolut nicht in Ordnung. Ich lasse mir aber nichts anmerken und bin fröhlich und guter Dinge. Frauchen ist glücklich, dass sie mich hat. Sie sagt, ich werde immer goldiger, verstehte so ziemlich alles, was sie sagt
oder verlangt. Wir arbeiten täglich miteinander, und das macht mir großen Spaß.

Birgit Hessler hat 80 Euro für mich gespendet, Andre Girke 25 Euro, Norbert Scherbel 10 Euro, Monika und Egon Kruse noch einmal 15 Euro, Sabrina Kuhr-Wehrs 125 Euro und Katrin Heilwagen 50 Euro. Das ist klasse! Vielen Dank dafür!


Oktober 2015

Meine Blutwerte sind sehr schlecht! Es scheint so als würde ich nicht wieder ganz gesund werden. Ich bin aber fit und freue mich meines Lebens!


September 2015

Mein Frauchen sagt, ich bin ein großer Schatz. Nur ist sie etwas traurig, weil ich keine anderen Hunde mag. Katzen auch nicht.

Nachdem ich eine ganze Zeit homöopathisch behandelt wurde, geht es mir jetzt ganz gut. Für meine Bauchspeicheldrüse bekomme ich Enzyme.

Ich habe jetzt einen dritten Paten: Matthias Schätzl spendet 10 Euro/Monat für mich. Danke schön!


Juli 2015

Eine Spenderin aus dem Boxerhilfe-Forum hat 50 Euro für mich gespendet. Vielen Dank!


Juni 2015

Ab jetzt ist Heidi Dinges auch meine Patin und spendet 10 Euro monatlich für mich. Außerdem haben Monika und Egon Kruse 20 Euro für mich geschickt. Danke schön!


Mai 2015

Ich habe jetzt eine Patin: Roswitha Seelos spendet jeden Monat 10 Euro für mich. Und Heidi Dinges hat 30 Euro für mich gespendet. Vielen Dank dafür!


März 2015

Ich kann endlich ausreisen, und mein neues Frauchen erwartet mich schon sehnsüchtig!


Januar 2015

Der Verein Ein Herz für Boxer e.V. hat von mir erfahren. Ich bin vergiftet worden, und es ging mir sehr schlecht. Meine Leber hat sehr gelitten, und die Bauchspeicheldrüse ist auch nicht in Ordnung. Aber Ein Herz für Boxer e.V. will mich nach Deutschland holen, und jetzt bin ich gespannt, wer mich aufnehmen möchte.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.boxerhilfe.de/vivas-tagebuch/