Eve aus Natura Parc

geb. ca. 2014

Patin:

15.06.2017 – reserviert, kann Ende des Monats nach Kastration raus

21.06.2017 – seit heute auf unserer Auffangstation

HUNDESENIOREN – Intensivwebinar im November

Hundesenioren Intensivwebinar

Preis: 29,00 € inkl. MwSt.
Anzahl Teilnehmer: maximal 50

Veranstaltungsreihe mit 2 Terminen
Mittwoch, 15.11.2017, 19:00 – 20:30 Uhr
Mittwoch, 29.11.2017, 19:00 – 20:00 Uhr

Zur Anmeldung:
www.edudip.com/w/232828?utm_source=sendinblue&utm_campaign=Newsletter_Juni_2017&utm_medium=email

Cassini, geb. 04.04.2006

Hallo ihr Boxerleute, hier meldet sich Opi Cassini!
 
Mein Leben hat leider eine traurige Wendung genommen, da mein Besitzer leider verstorben ist.
 
Jetzt bin ich auf der Suche nach einem letzten Altersruhesitz!
 
Mein Pflegefrauchen hat mich ganz schnell ins Herz geschlossen und sagt ich bin einfach ein supi Opi!
 
Ich verstehe mich mit allen anderen Hunden denen wir begegnen und spiele sogar manchmal kurz, zumindest so lange, wie es meine alten Knochen noch zulassen. Ich habe ein bisschen Probleme beim Laufen, aber mit ein paar Schmerzmittelchen geht es mir geich viel besser.
Ich sehe auch nicht mehr ganz so gut, aber das stört mich gar nicht.
 
Ach ja, was ich ja ganz vergessen habe, ich bin viel zu dick. Ich fresse einfach zu gern, aber ich denke, wenn ich etwas abgespeckt habe, wird mir das Laufen auch gleich viel leichter fallen.
 
Also im Großen und Ganzen bin ich einfach ein toller und liebenswerter Opi der keine großen Anspruche mehr hat.
 
Ich möchte einfach nur bei meiner Familie dabei sein und habe auch nichts gegen eine Samtpfote oder Kinder in meinem neuen Zuhause. Denn die leben in meiner Pflegefamile auch mit mir zusammen.
 
Jetzt hoffe ich ihr meldet euch ganz schnell damit ich mein letztes Körbchen beziehen darf.
 
Euer Opi Cassini

Steckbrief:
Name: Cassini
Rasse: Boxer
kastriert: nein
kupiert: ja
geb. lt. Ausweis: 04.04.2006
Herkunft: Deutschland
Wesen: netter Boxer Opi, artgenossenverträglich, Katzen kein Problem, Kinder mag er, muss dringend abspecken
Standort: Pflegestelle Niddatal

Kontakt:
Ein Herz für Boxer e.V.
Christiane Handke
+49 2331-400266
+49 160-1572705
ch@einherzfuerboxer.de

oder BOXERHILFE
info@boxerhilfe.de

Jinenji

     

    Jinenji ist ein 10 Jahre alter Boxer. Am linken Vorderbein hat er einen großen Tumor. Dieser sollte möglichst schnell operiert werden.

    Die Besitzerin hat leider nicht die die finanziellen Mittel, um die OP vollständig übernehmen zu können. Lt. Kostenvoranschlag der Tierklinik werden die Kosten inkl. Voruntersuchungen und Nachsorge bei 450 – 600 EURO liegen. Nach Prüfung aller Unterlagen, hat das Team der Boxerhilfe beschlossen, Jinenji‘ s OP mit 300 EURO zu unterstützen.

    Wir bitten um Spenden für Jinenji. Bitte geben Sie dies als Verwendungszweck an.

    Die Boxerhilfe gibt aus dem allgemeinen Fonds 100 EURO als Startsumme hinzu.

     

    Jinenji sagt schon jetzt recht herzlichen Dank!

     

    Wir bedanken uns:

    20 EURO, V. Andres

     

Pingu

geb. 25.11.2005

Patin: Birgit Scharper-Henning

29.04.2017 – gerettet aus der Tötung Son Reus
25.05.2017 – Pingu ist gut in Deutschland angekommen

 

Meine lieben Boxerfreunde!

Mein Name ist Pingu. Ich bin bereits 11,5 Jahre alt.

Meine Menschen holten mich als Welpen aus der Perrera Son Reus auf Mallorca, wo sie mich in der letzten Woche nach dieser langen Zeit wieder abgaben.

Ich konnte es nicht verstehen. Was hatte ich falsch gemacht? Ein Baby kam an und so wurde ich wohl einfach zu viel.

Doch ich hatte großes Glück und mußte nur wenige Tage aushalten. Maria hat mich gesehen und sofort bei den Leuten hier von EHFB und der Boxerhilfe angefragt.

Jetzt bin ich erst mal bei ihr in Sicherheit und warte nun auf Menschen, die mir meine letzen Monate oder vielleicht Jahre verschönern möchten.

Ich stelle keine großen Ansprüche mehr. Ein gefüllter Napf, ein weiches Kissen zum Schlafen und Kuscheln, liebe Worte und  Streicheleinheiten. Das ist alles, was ich mir wünsche.

Gerne dürft ihr auch schon Artgenossen oder gar Katzen bei euch wohnen haben. Das macht mir nichts, im Gegenteil. Ich fühle mich inmitten anderer Tiere sehr wohl.

Jetzt hoffe ich ganz fest auf euch!

Euer Opi Pingu

 

Steckbrief:

Name: Pingu

Rasse: Boxer

kastriert: ja

kupiert: ja

geb. lt. Ausweis: 25.11.2005

Herkunft: Mallorca (Spanien)

Wesen: liebenswerter Boxer Opi, artgenossenverträglich, gerne auch Katzen, sucht Altersruhesitz

Standort: Pflegestelle (Spanien)

 

Reiseprofil:

Leishmaniose: offen

Babesiose: offen

Ehrlichiose: offen

Anaplasmose platys: offen

Rickettsiose: offen

Filariose: offen

Hepatozoonose: offen

 

Kontakt: Elke Mührer
+49 2252-836824
+49 157-80606334
em@einherzfuerboxer.de

Diego

28.05.2017

Wir bitten noch einmal um Hilfe für Diego.
Diego hat eine massive Prostatavergrößerung im Ultraschall gezeigt. Dadurch ist eine Kastration angeraten. Die Kosten belaufen sich auf 260 – 280 EURO.

Wir bitten um Ihre Hilfe!

20.01.2017

Die Sammlung für Diego konnte abgeschlossen werden. Vielen Dank allen SpenderInnen!


Diego hatte eine Hornhautverletzung. Die OP konnte vermieden werden. Die Hornhautverletzung wurde jetzt medikamentös behandelt.

Die Tierarztkosten betrugen

416,65 Euro

Wir baten um Ihre Hilfe für Diego!

Die Boxerhilfe gibt 100 Euro als Grundstock.

Für Diego gespendet haben

Matthias Schätzl
Annette Redder
Kordula Jacobi
Monika Haller
Cathrin Michel
Marion Dettlaff
Birgit Lang
Sabine Haake
Sven Reusch
Christiane Bargmann
Sabrina Kuhr-Wehrs
Heidi Dinges
Anke Djuric
Tina Schottkowski
die EinkäuferInnen bei zooplus

316,65 Euro

Vielen Dank!


17.08.2015

Die Sammlung für Diego konnte abgeschlossen werden. Vielen Dank allen SpenderInnen!


Diego ist 7 Jahre alt. Er hat einen Kreuzbandriss. Seine Besitzerin, bei der er von klein auf lebt,  ist ALGII-Empfängerin und hat uns um Hilfe für Diego gebeten.

Die Kosten für die OP betrugen

1013 Euro

Die Boxerhilfe gibt 100 Euro als Grundstock.

Für Diego gespendet haben

evand…graphik- und kommunikationsdesign
Boxer Julius
Monika und Egon Kruse
Judith Otten
Ines Kauf
Beate Gebhardt
Robin Vekes
Gabriele Bott
Anni Berg
Helga Claus
Gitte Bri
Cornelia Löffert
Dagmar Brüning
Sabine Haake
Heidi Dinges
Rosemarie Cremer
Holger Friedenberger
Elisabeth und Georg Spitzhirn
Anke Djuric
Rebecca Gerth
Sandra Weber
Susanne Hemmelder
Chicca und Detlef
die BesucherInnen der Hundemesse Brühl
Norbert Scherbel
Christine Groß
Isabel Scheffer
Lydia Muus
die EinkäuferInnen bei zooplus
Andrea Penners
Brigitte und Frank Höhn
die BestellerInnen über Gynny

913 Euro

Vielen Dank!

31.03.2015
513,00 Euro wurden an den Tierarzt überwiesen.

06.05.2015
500 Euro wurden an den Tierarzt überwiesen.

Joy

22.05.2017
Joy’s Frauchen mußte noch einmal zu einem Klinikaufenthalt. Hierzu mußte Joy für einige Woche in einer Pension untergebracht werden. Dies machte auch eine Impfung nötig. Die Kosten für die Impfung , sowie die Hälfte der Unterbringungskosten werden durch die Boxerhilfe übernommen.
Wir bitten um Spenden für Joy um den Gesamtbetrag in Höhe von 306,96 EURO.
Vielen Dank!

 

12.05.2016

Joy benötigt noch einmal unsere Hilfe. Die Boxerhilfe übernimmt eine Patenschaft für Joys Medikamente.

Bisher sind folgende Kosten entstanden

318,71 Euro

Über Ihre Unterstützung für Joy würden wir uns freuen.

Für Joy gespendet haben

Cosima Matuschak
Sabine Haake
Monika Kruse
Heidi Dinges
Alsterhund GmbH
Helga Claus

155 Euro

Vielen Dank!



14.10.2014

Joy bedankt sich für Ihre Hilfe!


04.07.2014

Joy bekommt nun ein anderes Herzmedikament.

20.05.2014

Es sind umfangreichere Untersuchungen notwendig als ursprünglich geplant. Die Tierklinik hat uns einen neuen Kostenvoranschlag zugeschickt.

08.04.2014

Joy ist 3 Jahre alt. Sie hat von Geburt an einen Herzfehler. Trotz Medikamenten fällt sie hin und wieder einfach um und verliert kurzzeitig das Bewusstsein. Zur weiteren Abklärung soll sie in einer Tierklinik vorgestellt werden. Ihre Besitzerin ist aufgrund von Erwerbsunfähigkeit nicht in der Lage, weitere Kosten zu tragen, und bittet um unsere Hilfe, damit Joy eventuell doch noch geholfen werden kann.

Es sind Tierarztkosten entstanden in Höhe von

857,47 Euro

Die Boxerhilfe gibt 100 Euro als Grundstock.

Für Joy gespendet haben

Gabriele Hellwege
Egon Kruse
eine anonyme Spenderin
Viktoria Andres
Ralf Kutschewenko
Birgit Hessler
Susanne Pitz
Dagmar Lippold
Holger Friedenberger
Sabine Haake
Carmen Klockgether
Cornelia Löffert
Heidi Dinges
Sonja Damy
Bianca Elisabeth Misch
Kerstin Weidner
Monika Kruse
Frank Rahnenführer
Hans-Jochen Lehmann
Alsterhunde
Brigitte und Frank Höhn
Helga Claus
Die EinkäuferInnen bei zooplus

757,47 Euro

Vielen Dank!


16.07.2014:
832,48 wurden an die Tierklinik überwiesen.

24.07.2014
24,99 Euro Laborkosten wurden überwiesen.


25.04.2014

Joy bedankt sich für Ihre Hilfe!

Wahrscheinlich werden noch weitere Kosten entstehen, für die wir dann eine neue Sammlung starten werden.

Merken

Merken

Candy

geb. 2008
Patin:  Roswitha Seelos

Candy braucht nochmal Ihre Hilfe.

Candy hat ein Hämatom, welches unmittelbar am Gehörgang liegt und daher entfernt werden muss.
Die OP-Kosten belaufen sich auf 200-250 EURO. Die Voruntersuchungen hierzu kommen nochmal dazu und betragen 129,18 EURO.

Wir bitten um Spenden für den Gesamtbetrag von

379,18 EURO

Lieben Dank sagen wir schon jetzt für Ihre Unterstützung.

Für Candy gespendet hat:

G. Kattenstroth 100 EURO

G. Dinges 15 EURO

 

Candy hat eine Dauerpflegestelle in Deutschland gefunden. Die Boxerhilfe übernimmt lebenslang alle Tierarztkosten für Candy.

Candy hatte Beulen am Rücken, die entfernt wurden.

Bisher sind folgende Kosten entstanden:

150 Euro Übernahme und Transport
574,46 Euro Tierarztkosten

Für Candy gespendet haben

Ute Spengler
Heidi Dinges
Cosima Matuschak
Sabine Haake
Holger Friedenberger
Andrea Pape
Nicole Schulzke
Kordula Jacobi
Monika Kruse
Christel Nickenig
Barbara Füger-Roller
Alsterhund GmbH
Ute Traulsen
Helga Claus

390 Euro

Vielen Dank!


12.03.2016

Candy ist in Deutschland angekommen.


 

Name: Candy

geboren: 2008

Geschlecht: Hündin

Rasse: Boxer

gerettet: abgegeben

Größe: 55 cm

Gewicht: 18 kg

Sozialverhalten:

Verhalten gegenüber Männern:
( x) sehr gut ( ) gut ( ) ok ( ) nicht interessiert ( ) ängstlich

Verhalten gegenüber Frauen:
(x ) sehr gut ( ) gut ( ) ok ( ) nicht interessiert ( ) ängstlich

Verhalten gegenüber Kindern:
(x ) sehr gut ( ) gut ( ) ok ( ) nicht interessiert ( ) ängstlich

Verträglich mit Rüden:
(x ) sehr gut ( ) gut ( ) ok ( ) nicht interessiert ( ) nein

Verträglich mit Hündinnen:
(x ) sehr gut ( ) gut ( ) ok ( ) nicht interessiert ( ) nein

Verträglich mit Katzen: nicht bekannt
() sehr gut ( ) gut ( ) ok ( ) nicht interessiert ( ) nein

Hat bereits im Haus gelebt:
(x ) ja ( ) nein

Weitere Informationen:
Candy ist eine ca. 2008 geborene gestromte Boxer Hündin mit weißen Abzeichen. Sie kam 2011 das erste Mal in die Obhut der Boxer Rassenrettung des NOAH Tierheim Ungarn und wurde schon bald adoptiert. 4 Jahre später wurde sie dann zu uns zurückgebracht.

Ihr Zustand war nicht besonders gut. An einem Vorderlauf hatte sie einen Knoten, den wir nach vorheriger Untersuchung von unseren Tierärzten entfernen ließen. Wir haben eine Gewebeprobe aus dem Knoten zur Untersuchung ins Labor geschickt, welche leider ergab, dass es sich um einen bösartigen Tumor handelte (grade I. mastocytoma). Diese Art neigt zwar nicht zur Streuung, kann aber erneut auftreten. Was uns noch mehr Sorge bereitet ist, dass die Geschwulst schon sehr verzweigt war und auch wenn sich unsere Tierärzte große Mühe gegeben haben, den Tumor vollständig herauszuschneiden, können wir uns doch nicht sicher sein, dass nichts zurückgeblieben ist.

Die Wunde hat sich – zwar sehr langsam – aber doch mit der Zeit zusammengezogen. Wenn der Eingriff rechtzeitig vorgenommen worden wäre, hätte der Tumor ohne Probleme herausgeschnitten werden können, aber so können wir nur hoffen, dass alles entfernt werden konnte.

Trotz all dieser Probleme ist Candy sehr freundlich, verspielt. Sie liebt das Leben und liebt Action.

www.einherzfuerboxer.de/candy/

Merken

Einkaufen über Gynny!

 

Ab sofort können Sie die Boxerhilfe auch mit Ihren Internet-Einkäufen bei vielen Shops unterstützen. Gehen Sie auf www.gynny.de/projekte/1647 und gehen Sie shoppen! Ob Zooplus, Rossmann, Otto, Zalando – über diese und viele andere Shops können Sie helfen, ohne einen Cent Kosten für Sie! Viel Spaß beim Shoppen!

 

Boxerhilfe – wir helfen

ACHTUNG: Auf Grund der Kontoumstellung bitten wir alle Paten und Sponsoren mit Daueraufträgen, um Prüfung der korrekten Bankdaten!

Leider konnten wir nicht alle Sponsoren über unsere Aufrufe bei Facebook erreichen. Einige haben immer noch den Dauerauftrag für das alte Konto aktiv. Dieses wurde aufgelöst!

 

  • Boxern, für die aufgrund von Krankheit oder OP hohe Tierarztkosten entstanden sind
  • Boxern, die aufgrund ihres Alters nur schwer vermittelbar sind
  • Boxern aus den Tötungsstationen auf Mallorca

Viele von uns können in unserem System sehr schnell in eine finanzielle Notlage kommen, und manche von uns haben das Glück, in gesicherten finanziellen Verhältnissen zu leben.

Das Miteinander und das Geben und Nehmen sind uns wichtig.

Wir wollen in Not geratene Boxer-Besitzer und Tierschutzorganisationen unterstützen. Denn wir alle können ein klein wenig dazu beitragen, diese Welt zu verbessern.

 

  • mit Unterstützung für Menschen, die durch Dauerbehandlung oder OP ihres Boxers in finanzielle Not geraten
  • mit Patenschaften und Pflegestellen für Boxer in Tierheimen oder in der Obhut von Tierschutzorganisationen, die aufgrund von Alter, Krankheit oder Behinderung nur noch schwer oder gar nicht mehr vermittelbar sind
  • Tierschutzorganisationen, die Boxer aus den Tötungsstationen auf Mallorca retten und in Deutschland vermitteln

Wir freuen uns sehr, wenn auch Sie etwas dazu beitragen möchten. Übernehmen Sie eine Patenschaft oder spenden Sie einmalig – jeder Euro hilft!  Tun Sie Gutes und helfen Sie uns – wir sagen Danke!

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.boxerhilfe.de/

Eve aus Natura Parc

geb. ca. 2014

Patin:

15.06.2017 – reserviert, kann Ende des Monats nach Kastration raus

21.06.2017 – seit heute auf unserer Auffangstation

Mehr lesen