Antonio, 9 Jahre – Patenboxer

27.05.2020 – Antonio wurde in Spanien aufgefunden

27.05.2020 – Antonio wurde zu einer Tierärztin gebracht

Der Zustand von Antonio lässt eine Reise nach Deutschland nicht zu. Er wird in Spanien auf seiner Pflegestelle bei Anita bleiben. Er braucht täglich Medikamente wegen seiner epileptischen Anfälle. Ferner benötigt er Spezialfutter.

Die Patenschaft übernimmt Roswitha Seelos! Herzlichen Dank dafür!

Die Boxerhilfe übernimmt eine monatliche Patenschaft für nötige Medikamente und Spezialfutter.

 

Geschichte:

Antonios Zustand ist sehr erbärmlich. Er hat nur 1 Auge und kann kaum laufen. Unterernährt und dehydriert. Er muss erst zu Kräften kommen, bevor die Tierärztin weitere nötige Untersuchungen machen kann.

Wenn er sich auch körperlich etwas erholt und an Gewicht zugenommen hat, können wir ihm die letzten Wochen oder Monate nur noch liebevoll gestalten.

Antonio ist LM positiv. Hat Probleme mit Nieren und Leber.

Es wurde ein Tumor im Gehirn festegestellt. Die Metastasen haben bereits gestreut. Immer wieder hat er nun leichte epileptische Anfälle.

Die Boxerhilfe gibt 100 Euro aus dem Fond „Alte Boxer“ als Spende dazu.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.boxerhilfe.de/2020/07/antonio-9-jahre-notfall/