Esperanza sagt DANKE

   geb. 10.02.2003, Patin: Julia Habeth

 

Unserem alten Patenboxer Espi geht es nach wie vor gut. Dank der Patenschaft sind die monatlichen Kosten für Medikamente gedeckt.

Hierfür gilt unser Dank!

 

Die Geschichte von Esperanza (Espi):

2011 entschied die Boxerhilfe der kleinen Esperanza zu helfen und machte sie zum Patenboxer.

Sie war in einem sehr schlechten Zustand und wurde gleich dem Tierarzt vorgestellt.

Es entstanden Kosten in Höhe von 1019,55 Euro. Die Sammlung konnte alsbald beendet werden.

Am 05.09.2011 mußte ein Tumor an der Milz entfernt werden. Kosten: 458 Euro.

Auch hier kamen die benötigten Spenden schnell zusammen.

In 2015 wurde die eine wuchernde Warze unter dem Bauch entfernt und die Kosten in Höhe von 136,14 Euro über den Flohmarkt der Boxerhilfe abgedeckt.

2017 bildete sich eine Beule an Espis Schulter, die sich immer wieder mit Wasser und Eiter füllte.Es wurde ferner ein Blutbild erstellt. Die Urinwerte sind nicht mehr sonderlich und auch mit der Schilddrüse gibt es nun Probleme.

Esperanza geht es nach wie vor gut und wir freuen uns, dass auch diese Kosten in Höhe von 142,72 Euro sehr rasch aufgebracht werden konnte.

Für die monatlichen Medikamente hat Espi eine Patin gewonnen, die diese Kosten finanziert. Hierfür lieben Dank!

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.boxerhilfe.de/2018/05/esperanza/