Kira

geb. ca. 2013
Patinnen: Nicole Schulzke – Andrea Varga

 

Hallo ihr lieben Boxer-Fans und Liebhaber,

ich wollte euch nur mal auf die schnelle mitteilen, dass ich nicht mehr zu haben bin!

Eigentlich wußte ICH es ja von der ersten Minute an und Christine auch, aber wie das im Leben immer so ist, ja…. sie hat versucht zu widerstehen. ABER: gege Liebe auf den aller aller alller ersten Blick ist kein Kraut gewachsen……

Es gab ja auch einige Bewerber und Interessenten, aber da ich ja ganz viel Metall im Bein habe, wg. eines Oerschenkelbruches, und sich ja zwei Verknöcherungen gebildet haben, wurde dann doch immer wieder abgesagt. Ich war letzte Woche beim Spezialisten. Der sagt, dass es nicht zwigend erforderlich sofort was zu machen. Aber im nächsten Jahr nehmen wir das dann in Angriff. Bis dahin habe ich mich noch mehr erholt und bin kräftiger, so eine OP durch zustehen.

Dazu muß ich mal kurz Stellung nehmen, denn ich finde das ganz ganz blöde, was manche Interessenten für Vorstellungen haben. Wir Boxer und auch all die anderen Hunde, die das große Glück hatten in die Hände des Tierschutzes zu kommen, haben eine Vorgeschichte. Wir alle hatten ein Leben vor diesem Tag.

Viele von diesen Geschichten waren ganz furchtbar, das kann ich euch sagen! Meine Hundefreunde in Spanien haben mir aus ihrem Leben erzählt. Vielleicht sind wir auch nicht ganz perfekt. Haben Macken und Beulen oder die eine oder andere Krankheit.
Wir sind deshalb aber nicht die schlechteren Hunde. Wir sind genauso wertvoll, liebenswert und kostbar. Und Tierschutzvereine können auch nicht alle Gebrechen und OP´s zahlen. Aber sie kümmern sich und geben alles mit auf den Weg.
So, das wollte ich mal gesagt haben.

Nun wieder zu mir.
Also, ich die kleine Kira bleibe nun endgültig bei Christine – bei Kumpel Szolti und Mäuschen und all den Hunden die zwischendurch immer mal hier zu Besuch sind.

Ich habe jetzt eine Mutti, Hundefreunde, ein Bett, ein Sofa, ein Auto, Spaziergänge durch Wald und Wiesen, Schlammlöcher, einen Quietscheball, lecker Essen, meine Medizin, Liebe und Knutschies und alles was mein kleines Herz sich immer gewünscht hat!

Und wenn ihr Lust habt, schicke ich immer wieder Bilder und ihr könnt schauen, wie es in meinem Leben weitergeht.

So, nun muss ich los… der Wald ruft…

Ich wünsche euch alles Liebe und denkt immer dran, wir sind gebraucht und nicht perfekt, aber wir haben es verdient…

eure Kira


Die hübsche Kira wurde von Ihrem Besitzer in der Perrera Lluc Major entsorgt. Ohne Ausweis. Ohne Name. Ohne jegliche Infos.
Wir werden es sicher niemals verstehen, was in diesen Menschen vorgeht.

Unsere Kollegen vor Ort haben ihr den Namen Kira gegeben und sie wurde zunächst geimpft und gechipt.

Heute dürfen sie die Kleine mitnehmen und sie darf das erste Mal erfahren, wie schön das Leben sein kann.

Nächste Woche stehen dann weitere Impfungen und die Kastration an, so dass Kira in einigen Wochen nach Deutschland reisen darf.

Wir sind überzeugt, dass wir eine nette Familie für diese tolle Hündin finden werden. Dann kann ein neuer Lebensabschnitt für sie beginnen.


24.06.2016

Kira wurde aus der Tötungsstation Llucmajor gerettet und wartet jetzt auf ihre Ausreise.


16.08.2016

Kira ist in Deutschland angekommen. 210 Euro Patenspende wurden überwiesen.


17.09.2016

Kira hat ein Zuhause gefunden.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.boxerhilfe.de/2016/09/kira-2/