Odin

Odin

 

24.01.2008:

Odin ist über die Regenbogenbrücke gegangen.

Licht und Liebe für dich, Odin!


Odin wurde mehr tot als lebendig aus Polen gerettet.


Liebe Hundefreunde,

Dieser Hund ist endlich bei uns. Es ist der Hund von unserer HP – Startseite und es ist eine besondere Geschichte.

Zwei Mal musste Karen entscheiden, dass dieser Hund absolut nicht transportfähig sei, denn er konnte kaum noch seinen Kopf anheben und sie glaubte nicht, ihn jemals wiederzusehen. Jetzt beim dritten Mal lebte er immer noch und Sie konnte es einfach nicht über sich bringen, ihn noch einmal vor Ort zu lassen. Sie hat ihn mitgenommen und wenn es darum sei, dass er vor seinem Tod wenigstens einmal in seinem Leben streichelnde Hände erlebt und liebevolle Stimmen hört.

Aber dieser Hund ist ein Kämpfer und er will immer noch leben! Und wenn es auch pathetisch klingt und ihm völlig egal ist, dieser Hund sollte einen stolzen Namen tragen. Welch ein Beispiel an Lebenskraft und Lebensmut. Kein Hund ist wie ein Anderer, aber dieser ist ein ganz Besonderer!

Und während wir um ihn herumstanden und heftig schluckten und Tränen wegblinzelten, schien er der Einzige zu sein, der um Haltung bemüht war. Er schien sagen zu wollen: “He Leute, ich habe es bis jetzt geschafft und ich habe es bis hier geschafft. Gebt mich nur nicht auf. Noch stehe ich und ich schaffe es auch noch weiter.

Wir werden bestimmt kein Leiden verlängern, aber der TA meinte, dass er, wenn er jetzt Futter annimmt und verträgt etc., eine gute Chance hätte und die wird er von uns und seiner jetzigen Pflegemamma ganz bestimmt bekommen. Was möglich und vertretbar ist, werden wir tun.

Heimatlos e.V.
www.heimatlos-ev.de/html/boxer.html
und
www.heimatlos-ev.de/html/boxer_2.html

08.08.07:

Manchmal geschehen auch kleine Wunder und dass gerade dieser Hund jetzt in die Hände seiner Pflegemamma Charlotte Macken aus Büdelsdorf kam, ist so ein kleines Wunder, denn mit – und einfühlsamer kann man ein Geschöpf kaum pflegen.

Es war ganz sicher Rettung in letzter Sekunde und der Hund eigentlich schon “tot”. Der Blick leer und verschleiert, der ganze Körper schien nur noch schwankend. Seine Mamma hat dann neben ihm auf dem Fußboden geschlafen, ihn nur behutsam berührt, denn Fell und Haut, alles war wund und entzündet – und immer wieder mit ihm “gesprochen”.

Nun mag es ja rührselig klingen, aber nach meiner (Th.) persönlichen Meinung und ich glaube, dass ich nicht alleine so denke, hat Charlotte ihn überredet, auch noch die letzten Meter ins Leben zurück zu schaffen und dass der Hund, Kämpfer der er ist – sie gehört und ihr geglaubt hat.

Aktuell geht es ihm eindeutig viel besser, der Blick wird immer klarer und er ist schon ein paar Meter regelrecht getrabt. Der TA war sehr bemüht und jeden Tag da, vielen Dank! Aber der Hund klebt an seiner Mamma und wenn sie sich nur bewegt, klappen seine Augen auf und suchen sie.

21.08.07:

Wie erhofft, lässt sich unser Odin auf seinem langen Weg in ein besseres Leben bisher auch durch eine Lungenentzündung nicht mehr aufhalten. Lt. Charlotte geht es ihm täglich besser und die Nachricht des Tages lautet, dass sie ihn nicht mehr hergibt! Liebe Charlotte, dafür werden wir Dir und Deiner Familie für immer dankbar sein.

Wir hoffen auf liebe Tierfreunde, die weiter für Odin spenden und/oder eine Patenschaft übernehmen, denn er wird aufgrund seiner schlimmen Vorgeschichte sehr wahrscheinlich noch öfter zum TA müssen.

28.08.07:

Odin geht es von Tag zu Tag besser- er hat es geschafft!

Demnächst kann er sogar schon geimpft werden!

Dann wird ein Blutbild gemacht, und später, wenn er richtig fit ist, die Zahnsanierung.

18.09.07:

Odin wurde ein Zahn entfernt und die Zahnfleisch-
wucherungen beseitigt. Es geht weiter aufwärts

15.10.07:

Eine weitere kleine Behandlung steht noch an.

Wir sind sehr froh, dass Odin sich so wunderbar erholt hat.


Die Rechnung für Odins Behandlung (Entfernung eines Zahnes und von Zahnfleischwucherungen) belief sich auf 181,03 Euro.

Für Odin gespendet haben

Silvia Herold
Nicole Müller
Bärbel Grande
Lydia Muus
Evelyn Schamscha
Heike Döpp
Sabine Ruhsek-Karn
Regina Winter

insgesamt

117,21 Euro

Die Boxerhilfe gab den Rest dazu.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.boxerhilfe.de/2008/01/odin/