Zeus

M3352M-1004

 

Der Doggenschutz bedankt sich für Ihre Hilfe für die Tierarztkosten für den verstorbenen Zeus.


Hallo, ich bin der Boxerrüde Zeus!

Am 22.Februar 2007 bin ich 6 Jahre alt geworden. Mein Leben bisher war traurig und von Angst und Enttäuschung geprägt. Von meinen geliebten Menschen wurde ich im Tierheim entsorgt. Wahrscheinlich, weil ich sehr krank wurde und hohe Kosten zu erwarten waren. Es folgte die Tötungsstation, aus der mich Tierschützer noch so eben gerettet haben. Lydia Muus vom Doggenschutz übernahm mich und so kam ich dann in eine Pflegestelle vom Doggenschutz – um in freudiger Erwartung – sowie sicher und geborgen – auf meine neuen Menschen zu warten.

Diese Menschen kamen dann auch. Doch obwohl ich dankbar, sehr lieb und voller Hoffnung war, nun endlich wieder ein neues Zuhause zu bekommen, gaben sie mich nach nur drei Tagen wieder zurück. Mein Herz ist sehr krank, und ich bin traurig, das mich anscheinend niemand lieb haben kann.

Doch nun haben sich doch noch mal Menschen für mich entschieden.

Ich bin trotz meiner schweren Erkrankung sehr glücklich. Fast 5 Wochen habe ich nun schon ein neues Zuhause. Meine Menschen lieben mich, und auch unsere Katze Minka akzeptiert nun langsam meine Anwesenheit. (Ich finde Katzen doof…)

Nur eine Sorge habe ich noch. Da ich so krank bin, entstehen hohe Kosten für eingehende Untersuchungen und Medikamente. Der Doggenschutz – Lydia Muus hat die Schutzgebühr erlassen und trägt zusätzlich alle anfallenden tierärztlichen Kosten.

Es wäre schön, wenn man dem Doggenschutz zur Unterstützung für mich eine kleine Spende zukommen lassen könnte. Das würde meinen Menschen, die zur großen Sorge um mich auch noch die hohe finanzielle Belastung tragen müssten, sehr helfen.

Ich wünsche mir so sehr noch ganz lange, endlich die Liebe und Geborgenheit die mir meine neue Familie gibt, genießen zu können.

Vielen Dank, von einem schwachen, aber glücklichen Boxerjungen.

Am 11.03.07 ist Zeus über die Regenbogenbrücke gegangen.


Die Kosten für Zeus’ Behandlung beliefen sich auf 367,22 Euro. Die letzte Tierarztrechnung betrug 206,36 Euro. Direkt an den Doggenschutz wurden gespendet 365 Euro.

Für Zeus gespendet haben

Sabine Reibeholz
Sabrina Wehrs Partygäste
Sabine Ruhsek-Karn

insgesamt 174 Euro

Vielen Dank!

20.07.2007:
Die Boxerhilfe gibt den Rest dazu und überweist 193,58 Euro an den Doggenschutz.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.boxerhilfe.de/2007/07/zeus-2/