«

»

Baxter

Vermittlungstext aus Spanien:

Der Besitzer von dem schönen Boxer-Rüden Baxter starb an Aids und hinterließ Baxter und einen anderen Hund in seinem Zuhause. Sie waren mehrere Wochen in einer kleinenTerrasse eingesperrt, bis jemand das Tierheim ANAA in Madrid informierte. Sie holten die beiden Hunde sofort ab.

Der andere Hund ist bereits adoptiert und lebt in einer neuen Familie. Baxter muß weiter warten, denn es ist nicht einfach, ihn in Spanien zu vermitteln.

Er ist 8 Jahre alt und er hat Leishmaniose, gegen die er zur Zeit behandelt wird. Desweiteren sind seine Leberwerte etwas erhöht (er wird auch dagegen behandelt). Das ist aber noch nicht alles. Seine Ohren sind sehr dreckig und er hat Hautprobleme. Die Tierärzte in ANAA denken, er hat eine Allergie und er bekommt nun ein spezielles Futter. Das wäre ja „eigentlich“ genug, aber leider nein: Baxter ist echt ein Pechvogel! Er hat auch noch einen innenliegenden Hoden, der im Moment nicht operiert werden kann, weil die OP zu anstrengend für den Rüden wäre. Vielleicht kann das auch nie operiert werden, wegen der Leishmaniose. Irene, die Tierschützerin in ANAA sagt: „Das ist alles ein Sack voller Krankheiten“.

Baxter ist trotz allem ein SEHR lieber Hund, der sich ausgezeichnet mit allen Hunden (Rüden und Hündinnen) versteht. Er mag Menschen, Kinder und er ist das Hausleben gewöhnt. D.h., er ist stubenrein und er kann sich benehmen. 😉

Baxter ist boxertypisch sehr verspielt. Er wäre ein idealer Zweithund.

Leider versteht er überhaupt nicht, warum er nun im Tierheim ist. Er ist desorientiert und kuschelt sich an jeden an, nur um ein paar Streicheleinheiten zu bekommen.

Spanien könnte Baxter schon bald gechipt und komplett geimpft verlassen. Kastriert wird er wahrscheinlich wg. seines Alters und der Leishmaniose nicht mehr werden, aber das muß er ja auch nicht.

Wir suchen für Baxter eine liebe Familie, die ihn so aufnimmt, wie er ist. Eine Familie, der es nichts ausmacht, einen alten Hund zu adoptieren. Eine Familie, die Baxter noch ein paar Monate, vielleicht Jahre an Lebensglück schenkt. Eine Familie, in der er einfach Hund sein darf.

Melden Sie sich bei seiner Vermittlerin, wenn Sie Baxter bei sich aufnehmen möchten. Er hat es wirklich verdient, nochmal eine eigene Familie zu haben.

Boxer Notrufzentrale e.V.
Untere Sonnenhalde 2
73061 Ebersbach/Baden-Württemberg
Tel. 07163 – 52955
karinrehme@boxernotruf.de
www.boxernotrufzentrale.de


 

Oldie Baxter hat im März 2008 ein Zuhause gefunden.

Wir haben den Tierschutz Spanien e.V. und die Boxernotrufzentrale e.V. bis zur Vermittlung mit einer Patenschaft unterstützt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.boxerhilfe.de/2007/05/baxter-2/